Ihre Ansprechpartnerin

Brit Göller

03744 273-209
 

brit.goeller(at)witt.de


Ihr Ansprechpartner

Marcel Biegerl

03744 273-200
 

marcel.biegerl(at)witt.de

Schulung
Ausbildung zur elektrotechnisch unterwiesenen Person (EUP) nach DGUV V3

Ausbildung gemäß der Durchführungsanweisung zur DGUV Vorschrift 3 (BGV-A3)

Ausbildung elektrotechnisch unterwiesene Person
Foto: 123rf

Ein elektrotechnischer Laie darf keinerlei Arbeiten an elektrischen Anlagen und in deren Gefahrenzone durchführen. Um einfache Arbeiten durchführen zu können, benötigt er eine elektrotechnische Unterweisung. Die Schulung berechtigt Sie nach der Qualifizierung zur Elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP) unter Anleitung, Aufsicht und Verantwortung einer Elektrofachkraft zur Ausführung dieser Arbeiten. Dazu gehören u. a.: das Reinigen elektrischer Anlagen oder (abgeschlossener) elektrischer Betriebsstätten, das Arbeiten in der Nähe unter Spannung stehender aktiver Teile sowie die Feststellung der Spannungsfreiheit.

Darüber hinaus kann diese Ausbildung Grundlage für weitere Qualifizierungen bilden, z. B. der des Prüfers für ortsvänderliche elektrische Betriebsmittel.

Inhalte

Rechtliche Grundlagen

Schutzmaßnahmen

Wirkungen des elektrischen Stromes auf den Menschen

Unfallverhütung, Erste Hilfe, Unfallmeldung

Abgrenzung der selbstständig durchzuführenden und der nicht erlaubten Arbeiten einer elektrotechnisch unterwiesenen Person

Inhalte der Forderung aus DIN VDE 0105-100

Umfang: 16 Kurseinheiten á 45 Minuten

Ihre Dozentin / Ihr Dozent

Ronny Meissner
Meister im Informationstechniker-Handwerk (HWK), IT-Systemelektroniker (IHK), Geprüfter Sachverständiger für EDV, Elektro-/Informationstechnik, Gruppenführer- sowie Zugführerausbildung an der Landesfeuerwehrschule Sachsen

Preis

Teilnahmegebühr: 510,00 EUR, zzgl. 19% MwSt.

Termin

02.03.2023 - 03.03.2023, 08:30 - 15:15 Uhr Auerbach Vollzeit Seminar buchen
PDF herunterladen