Seminar
Ladungssicherung für verantwortliche Personen

Ein Grundlagenkurs gemäß StVO, VDI 2700 ff., DIN

LVP
Foto: 123rf

Schlecht gesicherte oder gar ungesicherte Ladung gehört zu den häufigsten Unfallursachen. Jeder Mitarbeiter, der direkt oder indirekt mit der Verladung und dem Transport befasst ist, ist für Ladungssicherung verantwortlich: Lagermitarbeiter, Verlader, Fahrer, Auftraggeber, beauftragte Personen etc. Sie alle sollten über die entsprechenden Kenntnisse verfügen. Die rechtlichen Grundlagen dazu sind in den §§ 22 und 23 der StVO sowie im § 412 HGB beschrieben. Darüber hinaus gelten für die Ladungssicherung und ihre Überprüfung weitere Vorschriften: UVV, VDI 2700 ff., DIN. In unserer Weiterbildung wird die Umsetzung dieser Vorschriften anschaulich und verständlich dargestellt. Am Ende der Schulung können Sie Ihre Güter rechtssicher versenden und tragen somit zum sicheren Transport bei.

Inhalte

Grundlagen

- rechtliche

- physikalische

Beförderungssichere Verladung

- Möglichkeiten der Ladungssicherung

- Zurrmittel für die Ladungssicherung

- weitere Hilfsmittel zur Ladungssicherung

- Ablegereife von Zurrmitteln und Hilfsmitteln zur Ladungssicherung

Betriebssichere Verladung

- Anforderungen an das Transportfahrzeug

Umfang: 8 Kurseinheiten á 45 Minuten

Inklusivleistungen

  • Zertifikat
  • Ausstellung/Eintrag Sicherheitspass

Ihre Dozentin / Ihr Dozent

Daniela Thieme
Fachkraft für Hygieneüberwachung, B. Sc. Umwelt-, Hygiene- und Sicherheitsingenieurwesen, Branchenspezifische Ausbildungen der Unfallkassen, selbstständige Tätigkeit als Beraterin und Auditorin

Preis

Teilnahmegebühr: 380,00 EUR, zzgl. 19% MwSt.

Termin

15.08.2024, 08:30 - 15:15 Uhr Auerbach Vollzeit Seminar buchen
PDF herunterladen

Sie wünschen eine Beratung für eine individuelle Firmenschulung? Anfrage senden